Tiere

WIE MAN WISST, WENN MEIN HUND DAUMEN HAT - 4 SYMPTOME VON DAUMEN IN DEN HUNDEN

Pin
Send
Share
Send
Send


Ihr Hund kratzt und ist unruhiger. Wird es Flöhe geben? Lernen Sie, diese Parasiten zu erkennen, die Ihrem Haustier einige wichtige Probleme bereiten können.

Ihr Hund kratzt und ist unruhiger. Wird es Flöhe geben? Lernen Sie, diese Parasiten zu erkennen, die Ihrem Haustier einige wichtige Probleme bereiten können.

Ctenocephalides felis und Ctenocephalides canis Sie sind die wissenschaftlichen Namen von Katzen- und Hundeflöhen, obwohl der Floh der Katze am besten angepasst ist und am häufigsten vorkommt, auch bei Hunden.

Flöhe haben eine große Fähigkeit, von einem Tier auf ein anderes zu übertragen und sich schnell zu vermehren. In diesem Artikel sehen Sie seinen biologischen Zyklus und einige seiner wichtigsten Eigenschaften, die seine große Ausbreitungsfähigkeit erklären.

Flöhe können gefährlicher sein als wir denken

Eine der schwerwiegendsten und häufigsten Folgen des Flohbefalls ist die allergische Dermatitis gegen Flohbisse oder DAPP. Es ist eine allergische Reaktion auf einige der im Flohspeichel enthaltenen Proteine.

Nicht immer, wenn es einen Flohbefall gibt, tritt diese Krankheit auf, obwohl diese Dermatitis sicherlich die häufigste Hauterkrankung bei Hunden (und auch bei Katzen) in warmen oder gemäßigten Gebieten wie den Mittelmeerländern ist.

Diese Krankheit tritt normalerweise bei Tieren im Alter zwischen einem Jahr und drei Jahren auf und tritt selten bei Welpen unter sechs Monaten auf. Sobald der allergische Zustand festgestellt wurde, reicht ein wöchentlicher Flohstich aus, um die Krankheit aufrechtzuerhalten. Einige Rassen sind prädisponierter als andere (wie der elsässische Schäferhund oder die Boje von Flandern).

Es ist leicht, diesen Zustand zu unterscheiden, da eine Dermatitis mit einem starken Juckreiz auftritt. Krusten, Knötchen und Schuppen bilden sich auf der Haut, insbesondere im unteren Rücken und in den hinteren Gliedmaßen. Der Bauch, in dem Läsionen auftreten, ist ebenfalls betroffen. Es ist üblich, Haarausfall in den Achseln und Englisch und im Nacken zu beobachten. Der Besuch beim Tierarzt ist zweckmäßig, sobald die ersten Symptome auftreten, da sich die Läsionen verschlimmern und infizieren können (was zu Seborrhoe und Pyodermie führt).

Das erste, was zu tun ist, ist natürlich, Flohbisse zu vermeiden, damit die Krankheit nicht verewigt wird.

Sie sehen, dass es sehr wichtige Gründe gibt, Flöhe zu bekämpfen, bevor Sie die Folgen eines Befalls bereuen. Warten Sie nicht, bis Sie Anzeichen von Flöhen erkennen, und wenden Sie eine wirksame vorbeugende Behandlung an.

Wenn Sie bei Ihrem Haustier Flöhe bei Erwachsenen feststellen, entsteht bereits eine große Anzahl unreifer Flöhe in der Umwelt. Wählen Sie also ein Produkt, das sowohl für Haustiere als auch für Privathaushalte geeignet ist und unreife Formen beseitigt, die in Teppichen, Betten und unter Möbeln verborgen sind. Diese Produkte enthalten ein IGR, einen Wachstumsinhibitor, der verhindert, dass Larven erwachsen werden. Dies wird die Quelle zukünftiger Infektionen beseitigen.

Bilder

Der sogenannte Hundefloh (Ctenocephalides canis) ist derjenige auf der linken Seite und der Katze (Ctenocephalides felis) die rechte, sehr ähnlich, obwohl es die Katze war, die sich am meisten ausgedehnt hat.

Ein befallener Hund wird zu einem lebenden "Salzstreuer" von Floheiern, der sie verteilt, wo immer sie vorbeikommen. Die Eier schlüpfen und bringen Larven, Puppen und Erwachsene hervor, die warten, bis ein neuer Wirt in Reichweite ist.

2. Haut rot und gereizt durch allergische Dermatitis:

Einige Hunde vertragen Flohbisse schlechter als andere, weil sie gegen sie allergisch sind. Der Flohbiss verursacht sie allergische DermatitisDas heißt, die Haut dieser Hunde ist mehr als normal gereizt und ihr Körper reagiert stärker. Diese Hunde leiden a Flohüberempfindlichkeit. Flöhe verursachen bei diesen besonders empfindlichen Hunden neben Juckreiz und Kratzern auch andere Anzeichen.

Die Flohdermatitis es zeigt, dass die Haut des Hundes ist Rötung, rötliche Hautausschläge und der Hund kann sogar Haare in den Bereichen seiner Haut verlieren, die am stärksten von den Bissen betroffen sind.

Da der Hund einen schrecklichen Juckreiz durch Flöhe erleidet, kratzt er, Kratzer entstehen Wunden und Ekzeme auf der Haut und es sticht mehr und kratzt mehr ... und so ist die Geschichte von nie enden. Deshalb müssen Sie Flöhe so schnell wie möglich erkennen und beseitigen.

Kommentare

Sehr vollständiger Artikel, ich hatte keine Kenntnis von den Folgen, die Flöhe für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Hunden haben, und von denen, die solche kostbaren Gefährten lieben. Während des Lesens bestätigte ich die Symptome, die ich eine Woche zuvor bei meinem Hund beobachtet hatte, und schrieb sie der Veränderung der Futtermarke zu. Auf der anderen Seite bietet es sehr nützliche hausgemachte Alternativen und Tipps zur Vorbeugung von Infektionen, ohne die ärztliche Betreuung durch Spezialisten zu unterschätzen.

Methoden zum Schutz des Hundes vor Flöhen

Flohhalsband

Eine Möglichkeit, Flöhe zu vermeiden, ist die Verwendung eines Flohhalsbands. Es ist sehr einfach anzuziehen und kein großes Problem. Der einzige Nachteil kann sein, dass es in Gebieten des Kantabrischen Gesimses sehr schwierig oder fast unmöglich ist, Flöhe zu bekämpfen, da das ideale Klima für den Floh mittlere Temperaturen hat.

Pipetten

Flohschädlinge sind in diesen Gebieten Spaniens in der Regel sehr häufig anzutreffen, insbesondere im Spätsommer und in den ersten Sommermonaten. In diesen Fällen empfehlen viele Tierärzte Pipetten als wichtige Unterstützung für die Flohbekämpfung. Diese Pipetten sind für jede Hundegröße perfekt dosiert. Grundsätzlich müssen alle Pipetten in Bereichen angewendet werden, in denen sich Hunde nicht gegenseitig lecken oder berühren können.

Orale Produkte

Es gibt auch andere Produkte, die oral verabreicht werden müssen. Einige sind Adultizide: Sie töten Flöhe, die sich auf dem Tier befinden. Andere wiederum helfen Flöhen, sich nicht zu vermehren.

Wenn Ihr Hund trotz des Schutzes durch Entwurmungsnotizen stark kratzt, wenden Sie sich an den Tierarzt.

Floh-Lebenszyklus

Flöhe sind parasitäre Insekten, die mit bloßem Auge beobachtet werden können. Sie haben einen abgeflachten Körper, um sich besser zwischen den Fellen zu bewegen und zeichnen sich durch Höhensprünge aus. Die Erwachsenen steigen auf den Hund und Juckreiz, dein Blut zu ziehen, von denen sie füttern. Das Weibchen legt Eier in die Umgebung, zwischen Teppiche oder Schlitze. Diese entwickeln sich in mehreren Phasen, bis sie erwachsen werden und ein anderes Tier befallen und den Zyklus neu starten. Aus ihrer Lebensweise extrahieren wir wichtige Daten wie die folgenden:

  • Einige Tiere reagieren auf den Speichel des Parasiten und so wird bei Hunden eine Flohbissallergie ausgelöst.
  • Eier erfordern einen bestimmten Temperatur- und Feuchtigkeitsbereich, der in unseren Häusern auftritt das ganze Jahr über.
  • Beliebige med>

Allergische Reaktion auf Flöhe bei Hunden

Eine Allergie ist eine Reaktion des Organismus auf Elemente, die grundsätzlich nicht als schädlich angesehen werden sollten, wie Pollen, Staub oder Lebensmittel. So reagieren manche Hunde auf Flohspeichel und lösen ein leicht wahrnehmbares Krankheitsbild aus, das als bekannt ist DAPP oder Flohbiss allergische Dermatitis. Nicht alle Hunde werden es entwickeln, aber wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass bei einem allergischen Hund ein einziger Stich ausreicht, um Symptome hervorzurufen.

Vor Bildern mit Flöhen verträglich Entwurmung ist angebracht. Bei Hunden, die als allergisch eingestuft wurden, müssen wir den Entwurmungskalender genau einhalten. Im nächsten Abschnitt erklären wir die Symptome einer Flohbissallergie bei Hunden, um sie so schnell wie möglich identifizieren und behandeln zu können.

Symptome von DAPP bei Hunden

Eine Flohbissallergie bei Hunden äußert sich in folgenden Symptomen:

  • Juckreiz in mehr oder weniger Intensität.
  • Granite sperrige Rottöne.
  • Aufgrund von Kratzern die haare fallen und Wunden entstehen, von Kratzern bis hin zu tiefen Läsionen, die infiziert werden können.
  • Läsionen sind charakteristisch für lumbosakraler Bereich, Bauch und Englisch, obwohl, wenn unbehandelt, der Schaden verlängert.
  • Im Laufe der Zeit Die Haut wird dicker Und es wird dunkel

Um Komplikationen zu vermeiden, müssen wir zum Tierarzt gehen, um die Diagnose zu behandeln und zu bestätigen, da es sich möglicherweise um eine andere dermatologische Erkrankung handelt.

Behandlung der Flohallergie bei Hunden

Sobald diese Allergie erkannt wurde, können wir Produkte verabreichen, die in wenigen Stunden alle Flöhe beseitigen, die sich beim Hund befinden. Wenn jedoch Symptome wie Wunden, Infektionen oder starker Juckreiz auftreten, müssen wir sie wahrscheinlich behandeln, da sie mit der Ausrottung von nicht verschwinden Die Parasiten Darüber hinaus sind diese antiparasitäre Produkte Sie schützen in der Regel nicht länger als etwa 24 Stunden, daher müssen wir sie mit anderen ergänzen und je nach den Merkmalen unseres Hundes die am besten geeignete auswählen.

Wir müssen Behandle alle Tiere des Hauses Es ist wichtig zu wissen, dass es keinen Sinn macht, die Flöhe des Hundes zu beseitigen, wenn wir nicht mit denen in der Umwelt leben. Daher ist die Kontrolle der Umwelt unabdingbar, um eine Flohbissallergie bei unseren Hunden zu vermeiden.

Wie man Hausflöhe beseitigt?

Der größte Teil der Flohpopulation wird sich in einem idealen Umfeld befinden, das für sie unser Zuhause darstellt. Um eine Flohbissallergie bei Hunden zu vermeiden, ist es neben der Entwurmung des Tieres unerlässlich, dass die Hygiene zu Hause gewahrt bleibt. Wir heben die folgenden Empfehlungen zur Beseitigung von Hausflöhen hervor:

  • Vakuumbesser als fegen, denn auf diese Weise nehmen wir Eier und Larvenphasen von Boden und Teppichen auf. Vergessen wir nicht, auch das Hundebett zu staubsaugen.
  • Decken häufig waschen und andere Kleidung in Kontakt mit dem Hund.
  • Dampfreinigen Teppiche und Teppiche.
  • In Zeiten mit einem höheren Auftreten von Flöhen kann es erforderlich sein, ein Insektizid oder ein Sprühgerät zu verwenden, um sicherzustellen, dass es in Teppiche und Teppiche eindringt oder im Wasser zum Schrubben angewendet wird, wobei auch die Bereiche unter den Möbeln berücksichtigt werden.

Um das Staubsaugen zu verbessern und Flöhe aus Ihrem Zuhause zu entfernen, empfehlen wir die Verwendung eines Robotersaugers. Die Vakuumroboter haben den klaren Vorteil, den Boden des Hauses zu reinigen, ohne Zeit zu verlieren. Ebenso bieten sie dank ihrer Arbeitsprogramme und Funktionen hervorragende Ergebnisse. Aber welchen Roboter-Staubsauger sollten Sie wählen? Die ILIFE Roboterstaubsauger Sie zeichnen sich durch Saugkraft aus, können Teppiche absaugen, haben neben der Mittelbürste zwei Seitenbürsten und saugen alle Haartypen, Parasiten wie Flöhe und deren Eier.

Dieser Artikel ist rein informativ, bei ExpertAnimal.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Flohbissallergie bei Hunden - Symptome und Behandlungempfehlen wir Ihnen, in unseren Bereich der parasitären Krankheiten einzusteigen.

Video: 8 Verruckteste Dinge die dein Korper kann! (August 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send