Tiere

Meerschweinchenfutter nach Alter

Pin
Send
Share
Send
Send


Meerschweinchen sind lustige und entzückende Haustiere, aber es ist auch wahr, dass Sie sind ein bisschen zart, insbesondere in Bezug auf das Verdauungssystem. Wenn Sie also ein Meerschweinchen haben wollen, Sie müssen sich darüber im Klaren sein, wie Sie es richtig füttern, damit es gesund und ohne Probleme wächst. In diesem Artikel geht es darum, wie man ein Meerschweinchen bestmöglich füttert.

Das Meerschweinchen ist ein pflanzenfressendes Tier

Im Großen und Ganzen können wir das sagen Die Ernährung eines Meerschweinchens basiert auf drei Grundpfeilern:

  • Heu
  • Denke ich
  • Obst und Gemüse

Auf diese Weise Sie haben ein perfektes Nährstoffgleichgewicht und sind in der Lage, alles zu sich zu nehmen, was Sie brauchen: Vitamine, Ballaststoffe, Kohlenhydrate und Feuchtigkeit. Denken Sie daran, dass Meerschweinchen nicht in der Lage sind, selbst Vitamin C zu produzierenGeben Sie ihm also ein Futter, das diese Substanz als Ergänzung enthält.

Auch Denken Sie immer daran, frisches Wasser zur Verfügung zu haben. Versuchen Sie, den Natriumgehalt so niedrig wie möglich zu halten, da Meerschweinchen anfällig für Nierensteine ​​sind und Natrium die Situation verschlimmern würde.

Sollte mein Meerschweinchen Luzerne nehmen?

Alfalfa Es ist eine empfohlene Ergänzung in der Meerschweinchen-Diät zu bestimmten ZeitenB. schwangere oder stillende Frauen oder junge oder erwachsene Personen mit Verdauungsproblemen.

Wenn Ihr Meerschweinchen nicht zu diesen Annahmen gehört, können Sie gelegentlich Luzerne geben, aber Missbrauch kann Durchfall oder andere Probleme verursachen. Es ist auch nicht unbedingt notwendig.

Überfüttern Sie Ihr Meerschweinchen nicht

Wenn Sie wirklich wissen wollen, wie man ein Meerschweinchen füttert, müssen Sie eine sehr klare Sache haben: Gib ihm keine Essensreste. Darüber hinaus Dies kann zu Durchfall führen, bei Ihnen besteht das Risiko, dass Sie an Adipositas leiden und Ihre Gesundheit ernsthaft gefährden.

Für Ihr Meerschweinchen Nur frisches Obst und Gemüse sollte aus Ihrem Kühlschrank kommen. Vermeiden Sie Eier, Fleisch, Konfitüren, Süßigkeiten ...

Kann mein Meerschweinchen alle Arten von Obst und Gemüse essen?

Die Wahrheit ist, dass nein. Einige davon du solltest es vermeiden, weil Ihr Meerschweinchen sie nicht richtig verdauen konnte, sind sie:

  • Avocado
  • Pilze
  • Kartoffeln
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Jede Art von Kohl

Einige von ihnen könnten sogar für Meerschweinchen giftig sein! Aber Es gibt viele gesunde Gemüsesorten, die Ihr Meerschweinchen problemlos essen kann.

Wussten Sie, dass Meerschweinchen diese Art von Futter essen?

Fütterung von jungen Meerschweinchen

Obwohl überraschend, beginnen Meerschweinchen kurz nach der Geburt zu fressen, obwohl sie ihre Mütter saugen, um ausreichenden Kalzium- und Immunschutz zu erhalten. Nach mindestens drei Wochen können wir darüber nachdenken, die Eltern vom jungen Meerschweinchen zu trennen.

Sobald das junge Meerschweinchen seinen neuen Lebensraum betritt, muss es zur Verfügung stehen frisches Heu 24 Stunden am Tag da es seine Zähne entwickelt und das Verdauungssystem fördert. Auf dem Markt findet man zum Beispiel Heu mit Löwenzahnblüten, eine fantastische Option, und sie lieben es.

Meerschweinchen unter 15 Monaten sollten erhalten zwei tägliche Futterrationen, grundlegend für sein Wachstum. Suchen Sie in Ihrem normalen Geschäft nach einem Qualitätsprodukt, das für diese Nagetierrasse spezifisch ist.

Es ist auch Zeit, Ihr Meerschweinchen testen zu lassen Obst und Gemüse aller ArtAuf diese Weise entdecken Sie Ihre Lieblingsnahrungsmittel und haben kein Problem damit, sie in Ihre Ernährung für Erwachsene einzubeziehen. Wir empfehlen Ihnen, zu Beginn kleine Portionen anzubieten, damit Ihr Körper sich nicht unwohl fühlt.

Einige Beispiele für Obst und Gemüse:

Erwachsene Meerschweinchenfütterung

Sobald unser Meerschweinchen im Erwachsenenalter ist (zwischen 7 und 8 Monaten), wird es noch brauchen ganztägig frisches Heu und ist, dass Meerschweinchen keine intestinale Motilität haben, die den ganzen Tag über gefressen werden muss, um Ihr Verdauungssystem zu stimulieren und zu verhindern, dass es stoppt.

Wir werden weiterhin täglich Obst und Gemüse anbieten, das für Meerschweinchen empfohlen wird Wir reduzieren Ihre Futteraufnahme erheblich Das macht dann 20% Ihrer gesamten Ernährung aus.

Denken Sie daran, dass Meerschweinchen bestimmte Lebensmittel wie Zucker, Kaffee oder Petersilie nicht zu sich nehmen sollten. Informieren Sie sich über verbotene Lebensmittel für Meerschweinchen.

Fütterung schwangerer Meerschweinchen

Die Trächtigkeit des Meerschweinchens dauert normalerweise ungefähr 65 Tage und ist ein Stadium, in dem wir auf ihre Pflege und auch auf ihre Ernährung achten müssen.

Schwangere Meerschweinchen Sie sollten zusätzlich Kalzium und Vitamin C erhalten, in vielen Früchten und Gemüsen enthalten. Auf dem Markt finden Sie Vitaminpräparate, die Ihr Tierarzt Ihnen empfehlen wird, wenn Sie dies für erforderlich halten. Wenden Sie sich an ihn, um keinen Ekel zu haben.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Meerschweinchenfutter nach AlterWir empfehlen Ihnen, in unseren Bereich Ausgewogene Ernährung zu wechseln.

Was kann ein Meerschweinchen essen?

Das Meerschweinchen ist HERBÍVORAes ernährt sich von Gemüse (Gras, Gemüse ...) sowie von Pferden, Kühen, Kaninchen ...

Diese Gemüse liefern die Ballaststoffe, die Ihr Verdauungssystem benötigt, um richtig zu funktionieren. Wenn Ihr Meerschweinchen kein Gras frisst, stellen Sie nicht die Ballaststoffe zur Verfügung, die Ihr Verdauungssystem benötigt, und Sie werden ernsthafte Gesundheitsprobleme haben.

Heu: das wichtigste Lebensmittel.

Er Grundnahrungsmittel und Grundnahrungsmittel Von dieser Art ist Heu. Es gibt viele Arten, je nach dem Kraut, aus dem es besteht (Alfalfa, Haferflocken, Fleo ...). Das Heu ist ganz einfach Gras von der Weide, das zur Erhaltung geerntet und anschließend entwässert wird.

Ein hochwertiges Heu sollte aus gemähtem Gras stammen, kurz bevor es aufzusammeln beginnt oder spätestens vor kurzem aufgesammelt wurde, und muss ordnungsgemäß getrocknet worden sein, entweder in der Sonne oder durch Erhitzen in einem Dörrgerät, ohne jedoch seine Nährstoffe zu verderben.

Heu sollte die Grundlage ihrer Ernährung sein.

Wenn es richtig getrocknet wurde, wird es grün, nie braun und hat ein angenehmes Aroma. Muss frei von Staub und Pilzen sein.

Wir müssen haben Heu immer frei verfügbar von unserem Meerschweinchen, da es den ganzen Tag frisst. Die Faser des Heus stimuliert die Motilität des Verdauungssystems und erleichtert dessen ordnungsgemäße Funktion. Außerdem hilft sie Ihren Schneidezähnen dabei, nicht zu stark zu wachsen, weil sie keinen Verschleiß aufweisen.

Eigenschaften von Meerschweinchen

Meerschweinchen sind sehr selektive pflanzenfressende Tiere, die die empfindlichsten Pflanzenteile bevorzugen, obwohl sie auch geringe Mengen an dickem Futter aufnehmen, um die Darmmotilität zu fördern.

Die Meerschweinchen bei der Geburt sind sie sehr früh und geboren mit der Fähigkeit, feste Lebensmittel zu essen. Es ist wichtig, eine Vielzahl von Gemüsen anzubieten, damit Sie lernen, diese zu essen, da Sie nach einigen Tagen Lebensmittel ablehnen, die Sie nicht kennen. Wenn Sie mit einem Erwachsenen zusammen sind, fällt es Ihnen leichter, das Essen einer Vielzahl zu erlernen. Meerschweinchen sind sehr empfindlich und wenn sie Veränderungen in Textur, Farbe, Form oder Geschmack bemerken, können sie Futter oder Wasser ablehnen.

Um zu vermeiden, dass die Ernährungsumstellung zu Nebenwirkungen führt, machen wir weiter schrittweise und systematisch (Drei-Tage-Regel). Wir werden das Gemüse einzeln vorstellen (Um zu unterscheiden, welches Gemüse das Problem verursacht, falls eines auftritt). Jedes Gemüse wird über drei Tage verteilt aufeinanderfolgend, beginnend mit einer sehr kleinen Menge am ersten Tag und Erhöhung der Menge am zweiten und dritten Tag. Wenn überhaupt Symptom einer Verdauungsstörung (Durchfall, Gase ...), wir werden aufhören, das Gemüse zu geben, das wir einführen, wir werden warten, bis sich das Tier erholt hat, und mit einem anderen beginnen, wobei wir für den Moment vergessen werden, dass es sich schlecht anfühlt. Später, wenn die Einführung des Gemüses abgeschlossen ist, können wir es erneut versuchen oder einfach überlegen, dass dieses Gemüse nicht zu Ihnen passt. Wir werden mit wenig problematischem Obst und Gemüse beginnen wie Mangold, Escarole, Apfel usw.

Zwei der wichtigsten Gesundheitsprobleme bei Meerschweinchen sind die Darmprobleme und Zahn-und Zahnprobleme.Beides kann durch richtige Verpflegung weitgehend vermieden werden. Meerschweinchen haben ein empfindliches Verdauungssystem, das durch die Vermehrung schädlicher Bakterien aufgrund von zuckerhaltigen Nahrungsmitteln oder einer unzureichenden Versorgung mit Ballaststoffen verändert werden kann. Verdauungsprobleme sind eine der häufigsten Todesursachen.

Das ist sehr wichtig Kontrolliere dein Gewicht Wiegen ihn wöchentlich zu Hause. Ein Gewichtsverlust oder eine Gewichtszunahme von 10% in einem Monat sollte nicht übersehen werden. Wenn wir feststellen, dass Sie übergewichtig sind, reduzieren oder eliminieren wir die kalorienreichsten Lebensmittel: Preise, Obst und Futter. Wenn das Tier untergewichtig ist, wird die Futtermenge erhöht oder es wird nach einem nahrhafteren Futter gesucht, wobei stets darauf geachtet wird, den Heuverbrauch nicht zu senken.

Frischfasergemüse.

Neben Heu ist es auch ratsam, frische Ballaststoffe aus Gemüse bereitzustellen. Die Gemüse der Saison die wir im Obstladen finden, sind großartig und können sicher angeboten werden: Zucchini, Gurke, Kanonen, Auberginen, Spinat, roter Pfeffer, grüner Pfeffer, Sellerie, Karotten, Brokkoli, Mangold, grüne Bohnen, etc ...

Es gibt einige Ausnahmen: Die Tomaten- und Kartoffelpflanzen sind für Meerschweinchen giftig.

Auf der anderen Seite sind Salat und Kohl nicht giftig, aber ein bisschen problematisch, weil sie schwer zu verdauen sind. Eine Alternative ist Endivie und Chicorée.

Wildpflanzen können auch gesammelt werden, obwohl sie gut identifiziert werden müssen und solche vermeiden, die giftig und giftig sein können.

Es ist auch ratsam, sie an Orten mit wenig Verkehr, weit weg von Fabriken und Straßen, die nicht mit Herbiziden oder Insektiziden sulfatiert wurden, abzuholen.

Löwenzahn mag Meerschweinchen

Zusammensetzung von Meerschweinchenfutter

Im Allgemeinen können wir die Fütterung von Meerschweinchen wie folgt aufteilen

  • 70% Heu
  • 20% frische Lebensmittel
  • 10% High-End-Feed

Die Ernährung sollte in Bezug auf Heu, frische Lebensmittel und Futtermittel so vielfältig wie möglich sein.
Dies sichert uns einerseits eine Vielzahl notwendiger Nährstoffe und andererseits Leben
des interessantesten Meerschweinchens, da die Vielfalt des Futters eine der Säulen darstellt
der Umweltanreicherung.

1.- Heu
Heu sollte die Grundlage für die Fütterung von Meerschweinchen sein. Es sollte immer in unbegrenzter Menge verfügbar sein und wir müssen sicherstellen, dass Sie genug essen.
Gras Heu
Sie eignen sich für erwachsene Meerschweinchen mit geringeren Mengen an Protein und Kalzium. Einige auf dem Markt erhältliche Gräser sind: Fleo (Lieschgras), Hafer, Dactyl (Obstgartengras), Festuca, Bermuda-Gras, Poa de los Wiesen, Bromo ...

Hülsenfrüchte
Sie eignen sich eher für heranwachsende Tiere, schwangere oder stillende Frauen sowie kranke oder unterernährte Personen. Bei gesunden erwachsenen Meerschweinchen sollte das Heu von Hülsenfrüchten eingeschränkt werden, obwohl es nicht erforderlich ist, sie vollständig zu beseitigen, es sei denn, es liegen bestimmte gesundheitliche Probleme vor (wir können sie einmal pro Woche anbieten). Einige Hülsenfrüchte Heu gehören: Alfalfa, Weißklee, Rotklee, Esparceta, Veza. Alfalfa wird nur für schwangere oder stillende Frauen, junge Meerschweinchen oder unterernährte Erwachsene empfohlen.

Es gibt Heu auf dem Markt, das mit Blumen, Löwenzahn, aromatischen oder getrockneten Früchten gemischt ist, was für Meerschweinchen interessant sein kann, die Heu nur ungern essen, da sie es schmackhafter machen.
Das Heu sollte frisch und grün sein und viel riechen. Dadurch wird es schmackhafter und Sie können es in größerer Menge verzehren. Getrocknetes und gelbliches Heu behält seine Fasermenge, hat aber genügend Nährstoffe verloren. Es sollte an einem vor Feuchtigkeit und Hitze geschützten Ort und niemals in einem zu engen Behälter aufbewahrt werden, da es Pilze entwickeln kann.

2.- Frisches Essen
Verderbliche pflanzliche Lebensmittel sollten mindestens einmal am Tag angeboten werden und das, was nicht innerhalb weniger Stunden verzehrt wurde, entfernen, um eine Fermentation zu vermeiden. Frische Lebensmittel sollten vor allem im Sommer gewaschen und getrocknet und nicht direkt aus dem Kühlschrank gegeben werden.
Um das zu gewährleisten richtige Zufuhr von Vitamin C Wir nehmen jeden Tag mindestens ein vitaminreiches Gemüse wie roter Pfeffer, grüner Pfeffer, Brokkoli usw. in die Ernährung des Meerschweinchens auf.

Frische Lebensmittel sollten auf diese Weise aufgeteilt werden.

  • 75% Blattgemüse
  • 15% anderes Gemüse
  • 10% Frucht

a) Blattgemüse (75%)
Wir werden besonders wählen dunkel gefärbtes Blattgemüse die mehr Nährstoffe enthalten (gelbe Blätter sind arm an Vitaminen und Mineralstoffen). Aus diesem Grund und weil es mit Verdauungsproblemen verbunden ist, werden wir die gelben Blätter von Salat und Eisbergsalat vermeiden.

Es ist angebracht, kleine Salate zuzubereiten, in denen mindestens 3 verschiedene rohe Gemüsesorten gemischt werden.
Blattgemüse: Mangold, Chicorée, Artischocke, Brunnenkresse, Chinakohl, Kanonen, Grünkohl, Endivie, Escarole, Spinat, Rübengrün, Grasgräser, Rapsblätter, Himbeere, Rübe, Gurke, Rettich, Rote Beete , Karotten, Kohl, Rucola ...
Aromatisch: Aromatische Kräuter sollten in kleinen Mengen gegeben werden. Wir können Basilikum, Koriander, Dill, Pfefferminze, Fenchel, Minze, Oregano und Petersilie (nicht bei Schwangeren) hervorheben.

b) Anderes Gemüse (15%)
Karotten, Brokkoli, essbare Blumen (Rosen, Stiefmütterchen, Hibiskus), Sellerie, Pfeffer, grüne Bohnen (nur Schote, Samen entfernen), Rosenkohl, Gurke, Zucchini, Tomate (niemals die Pflanze oder Blätter). Vermeiden Sie den Blütenteil von Blumenkohl oder Brokkoli.

Die Karotte und der Kürbis enthalten viel Zucker und werden in der gleichen Häufigkeit und Menge verabreicht, als wären sie Früchte.
Verbotenes Gemüse: Zwiebeln, Schalotten oder ähnliches, Lauch, Kartoffeln oder andere Knollen, Knoblauch, Knoblauch, Rüben, Avocado, Oliven.

c) Obst (10%)
Es muss in sehr begrenzten Mengen gegeben werden. Ein Esslöffel pro Tag pro Kilo des Tiergewichts, wenn es keine Gewichtsprobleme gibt, wäre eine ausreichende Menge. Es ist eine gute Option als Preis.

Getrocknete Früchte können verabreicht werden. Da sie jedoch konzentrierter sind, sollten die Mengen im Vergleich zu frischen Früchten ein Drittel betragen.
Wenn die Frucht aus biologischem Anbau stammt, kann sie mit der Haut (außer Bananen) gut gewaschen werden, da der äußere Teil normalerweise reich an Nährstoffen ist. Wenn der Einsatz von Pestiziden vermutet wird, ist es besser, sie zu schälen.

Erlaubte Früchte: Aprikose, Cranberry, Kirsche, Pflaume, Himbeere, Erdbeere, Kiwi, Mango, Apfel, Pfirsich, Melone, Nektarine, Papaya, Birne, Ananas, Banane (kleine Menge), Wassermelone.

3.- Ich denke
Es muss spezifisch für Meerschweinchen sein. Kaninchenfutter kann einen für Meerschweinchen toxischen Vitamin-D-Spiegel aufweisen und nicht nur Vitamin C in ausreichenden Mengen enthalten
Vitamin C ist sehr flüchtig und es ist leicht, dass das Futter aufgrund der Lagerbedingungen oder des Alters seinen Vitamingehalt verloren hat. Sobald wir eine Tüte Futter öffnen, beginnt Vitamin C abzubauen. Daher ist es ratsam, sich nicht auf Futtermittel als einzige Vitamin C-Quelle zu verlassen und sich mehr auf frisches Gemüse oder Nahrungsergänzungsmittel zu verlassen.

Im Allgemeinen enthalten Futtermittel auf Luzerne-Basis viel Kalzium und sind für junge und schwangere Frauen besser geeignet. Auf Fleo basierendes Futter ist besser für gesunde erwachsene Meerschweinchen geeignet.

Es ist sehr wichtig, ein homogenes High-End-Futter zu wählen, das heißt, das Meerschweinchen kann sich nicht dafür entscheiden, einige Dinge zu fressen, und andere nicht, was zu Ungleichgewichten in der Ernährung führen kann.
Futterzusammensetzung: mindestens 20% Ballaststoffe, höchstens 3% Fett und etwa 15% Eiweiß.
Das Futter sollte an einem kühlen, gut verschlossenen Ort gelagert und vor 90 Tagen der Produktion verzehrt werden.

  • SIE MÜSSEN NIE ESSEN
    • Nüsse, Hülsenfrüchte, Knoblauch, Zwiebel, Lauch, Kartoffel, Avocado, Eisbergsalat, Blumenkohl, Petersilie, Hunde- oder Katzenfutter, gekochtes Essen, Fleisch, verarbeiteter Hafer, Käse und Milchprodukte im Allgemeinen, Dosen- oder Sirupfrüchte .
    • Schokolade, Tomatenblätter, Teeblätter, Bambusblätter oder Stängel.
    • Weihnachtsstern, Spargel, Tollkirsche, Pilze, Orchideen, Rhododendren, Efeu, Farne, Kaktus, Nelke, Geranie, Rizinus, Mistel, Primeln, Ficus, Narzisse, Wacholder, Eiche, Mohn, Cannabis, Aloe Vera, Zwiebeln, Veilchen und Eibe.

4.- Wasser
Sie sollten immer sauberes Wasser zur Verfügung haben, das mindestens alle zwei Tage gewechselt werden sollte. Wenn das Leitungswasser nicht von guter Qualität ist, sollte es in Flaschen abgefüllt werden.

Das Meerschweinchen trinkt ca. 100 ml / kg pro Tagund in der Regel gleichzeitig kauen und trinken, damit es die Tränken verschmutzt. Sie neigen dazu, die Feeder zu entleeren, daher müssen sie stabil und schwer sein.
Eine Zunahme der täglichen Wasseraufnahme kann auftreten, wenn die Futtermenge nicht ausreicht oder wenn Sie ein Nierenproblem haben.
Wenn eine gute Menge frisches Gemüse verabreicht wird, kann der Wasserverbrauch reduziert werden.

Wenn wir diese Grundlagen für die Fütterung unseres Meerschweinchens befolgen, können wir die Mehrzahl der nichtinfektiösen Pathologien vermeiden, die diese Art betreffen. Meerschweinchen erweisen sich aufgrund ihrer Geselligkeit und Aktivität als hervorragende Haustiere, aber vor dem Erwerb müssen wir einige Kenntnisse haben. Wir empfehlen einen Besuch beim Tierarzt in den ersten Tagen Ihres Aufenthaltes zu Hause, um eine allgemeine Untersuchung durchzuführen, gegebenenfalls zu entwurmen und vor allem um Fragen zur Ernährung und Handhabung zu beantworten.

Gemüse und Obst

Leider sind die Meerschweinchen Sie sind nicht in der Lage, Vitamin C zu produzieren von selbst, so müssen sie es von außen durch eine richtige Ernährung erhalten. Zu diesem Zweck können wir Ihnen eine große Auswahl an grünem Blattgemüse geben, das eine beträchtliche Menge dieses Vitamins enthält, wie Mangold, Kanonen, Salat (abzüglich der Eisberg) die Karottenblätter, Petersilie (obwohl ohne uns zu überholen, weil es sehr harntreibend ist) oder Spinat. Andere Gemüsesorten wie Karotten oder roter Pfeffer (mehr als grün) helfen uns ebenfalls mit einem hohen Anteil an Vitamin C. Und Früchte enthalten beispielsweise Orangen, Tomaten, Äpfel oder Kiwis, die ebenfalls einen niedrigen Gehalt haben Zucker, und das interessiert uns für unsere Meerschweinchen.

Es sollte das gesagt werden Obst und Gemüse müssen gewaschen und gereinigt werden dass wir unsere Haustiere geben, damit sie nicht betrunken werden, und wenn möglich, ihnen nicht ganze Früchte geben, sondern in Portionen und ein wenig jeden Tag. Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten, können Sie sich diese Liste mit gutem Obst und Gemüse für Meerschweinchen oder dieses andere verbotene Futter für Meerschweinchen ansehen.

Endlich haben wir den Feed, der muss für Meerschweinchen spezifisch sein, da sie zu 100% pflanzenfressend sind und keine tierischen Proteine ​​vertragen, die andere Futtermittel für Nagetiere im Allgemeinen enthalten. Sie müssen auch enthalten einen zusätzlichen Vorrat an Ballaststoffen und Vitamin CObwohl dieses Vitamin einmal geöffnet ist, benötigt es nur sehr wenig Zeit, um zu verdunsten. Wir müssen das Futter an einem kühlen, trockenen und gut verschlossenen Ort aufbewahren. Und es muss vermieden werden, dass es möglichst wenig Zucker, Fette und Chemikalien enthält, damit unser Meerschweinchen auf die gesündeste Weise wächst.

Wie viel sollte ein junges Meerschweinchen essen?

Es wird überlegt ein junges Meerschweinchen bis zu 15 Monaten alt Wie wir schon gesagt haben, die Die Menge an Wasser und Heu ist unbegrenztEs wird jedoch empfohlen, ihnen zweimal täglich morgens und nachmittags etwas faseriges Gemüse zu geben. Auf der anderen Seite wird empfohlen, dass wir ihnen einen Tag oder gar keinen Tag eine Portion geben, da unser Haustier schnell an Gewicht zunimmt, wenn wir ihnen jeden Tag eine Portion geben. Das Ideal ist, sie zu einem zu machen kleiner sortierter Salat zum Beispiel mit 2 Gemüsesorten oder einem Gemüse und einem Obst.

Es wird empfohlen, Futtermittel zu verwenden, die 10% des Futters von jungen Meerschweinchen ausmachen müssen eine Futtermenge von 20 Gramm pro Tag (zwei Esslöffel), wie Gemüse in zwei Chargen aufgeteilt, für Nagetiere mit einem Gewicht von bis zu 300 Gramm.

Wie viel sollte ein erwachsenes Meerschweinchen essen?

Ab einem Alter von 15 Monaten können Meerschweinchen bereits als Erwachsene betrachtet werden, weshalb wir die Menge und den Prozentsatz des täglichen Futters ein wenig ändern müssen. Was die jungen Frauen betrifft, frisches Heu muss immer verfügbar sein 24 Stunden am Tag und macht 70% Ihrer Ernährung aus, außer bei erwachsenen Meerschweinchen die tägliche Aufnahme von Obst und Gemüse wird 25% ausmachenund Ich denke, es wird zu 5% gehen da es jetzt als extra betrachtet wird, geben sie ihnen eine einzige Portion pro Tag, normalerweise morgens.

Trotzdem variiert die Futtermenge abhängig vom Gewicht unseres Tieres:

  • Wenn Sie bis zu 500 Gramm wiegen, haben Sie 45 Gramm Futter pro Tag
  • Wenn Sie mehr als 500 Gramm wiegen, haben Sie 60 Gramm Futter pro Tag.

Es sollte gesagt werden, dass sobald das Meerschweinchen das Futter beendet hat, es erst am nächsten Tag wieder aufgefüllt wird.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Menge des täglichen Futters für MeerschweinchenWir empfehlen Ihnen, in unseren Bereich Ausgewogene Ernährung zu wechseln.

Ich denke granuliert, mischt sich nichts.

Was die Cobayas betrifft, muss ich sagen, obwohl es für unser Haustier sehr ansprechend zu sein scheint, die Mischungen aus Samen, Blumen und Körnern…. Es ist kein gutes Essen für sie, da diese nicht reich an Ballaststoffen sind.

Sie wählen auch die Körner aus, die sie am liebsten mögen, halten die anderen und sogar das Heu auf, was zu einer sehr unausgewogenen und unzureichenden Ernährung führt.

Es ist wahr, dass das Etikett sagt “Ich denke für CobayasAber in Tierhandlungen orientieren sie sich mehr am Marketing als an ihren tatsächlichen Bedürfnissen.

Das Spezialfutter für Cobayas kommt "wirklich" in Form von Pellets, die Zylinder aus dehydriertem und gepresstem Pflanzenmaterial gleicher Größe sind. Wenn wir also homogen sind, essen wir alles gleich, ohne zu wählen, und wir werden weiterhin die Ballaststoffe liefern, die unser Meerschweinchen benötigt.

Das Meerschweinchen sollte nicht mehr als 2 oder 3 Esslöffel Futter pro Tag essen.

Sehr wichtig: Vitamin C

Vitamin C ist wie wir auf einen externen Beitrag in der Ernährung angewiesen. Andere Nagetiere und Säugetiere sind in der Lage, Vitamin C in ihrem Körper zu synthetisieren, aber kein Meerschweinchen.

Der Mangel an diesem Vitamin ist eines der häufigsten Probleme bei Cobayas, die endlose Krankheiten verursachen.

Daher müssen wir vitamin C-reiche Lebensmittel liefern (Löwenzahn, Brombeerblätter, Johannisbeeren, Rüben, Karotten ...)

Wir wissen, dass Zitrusfrüchte auch reich an Vitamin C sind, aber nicht alle Cobayas werden es akzeptieren, aber wir müssen es von kleinen probieren (Mandarinen, Orangen, Kiwis ... etc)

Es gibt Vitamin C Pulver und Tropfen, aber viele Meerschweinchen hören auf zu fressen, wenn sie den Zusatz bemerken.

Von Zeit zu Zeit können wir Sie mit ein paar Jelly Beans für Cobayas belohnen. Sie mögen Haferflocken, geröstete Cornflakes und zerbröckeltes Brot.

Lebensmittel zum Unterhalten: Hartes trockenes Brot (in kleinen Mengen), dünne Äste von Obstbäumen können angeboten werden ... um Spaß zu haben.

Cecotrophs

Eigene Lebensmittel, die Cecotrofos. Cobayas produzieren wie Kaninchen eine Art speziellen Stuhl, den sie normalerweise aus dem Anus wieder verzehren und der ihnen Vitamine und Ballaststoffe verleiht. Wenn dies nicht der Fall ist, kann dies schwerwiegende Folgen haben.

Wie Sie sehen können, ist diese auf "Grün" basierende Diät sehr weit von der auf "Futtermitteln für Meerschweinchen" basierenden Getreidemischung entfernt und völlig ungeeignet.

Eine richtige und ausgewogene Ernährung trägt dazu bei, dass Ihr Meerschweinchen gesund und mit hoher Lebensqualität bleibt.

Teilen ist Liebe!

10 Kommentare zu “Was fressen Meerschweinchen? Tipps zum Füttern von Meerschweinchen. "

Hallo, mein Meerschweinchen hat ein Stück Pappe gegessen, das normal ist

Ich würde mir keine Sorgen machen, der Karton ist pflanzlicher Natur und wird es aufnehmen. Versuchen Sie auf jeden Fall, dies zu vermeiden. Grüße

Ich bin ein Chaos, ich lese viele Websites, sogar Tierärzte, und es gibt keine Einigung, ich verstehe nicht:
- Einige sagen, dass es besser ist, Salat zu vermeiden, andere das Gegenteil.
- Andere, die nicht jeden Tag Pfeffer und besser Redox geben müssen

Es ist das Problem des Internets ... Im Moment haben wir kein Meerschweinchen mit Problemen beim Verzehr von Salat gesehen, wohlverstanden, dass die Grundlage der Ernährung Heu und frisches Gemüse als Ergänzung sein sollte. Grüße

Hallo auch, dass sie Snacks essen können und wenn sie Salat essen können, weil immer, wo ich das Heu kaufe, das Konzentrat oder die Samen mir immer sagen «wenn das Meerschweinchen Salat oder Tomate isst, kann es sterben»

Was sie eigentlich nicht essen können, ist die Tomatenpflanze, die Tomate selbst. Es gibt auch kein Problem, weil sie Salat essen, auf jeden Fall daran denken, dass die Hauptnahrung für die Aufrechterhaltung der Zahn- und Verdauungsgesundheit Heu sein muss.

Hallo, mein Meerschweinchen hat gerade 3 wunderschöne Meerschweinchen zur Welt gebracht, die ich neben Muttermilch zu Ihrer Ernährung hinzufügen kann? Vielen Dank

Unser Rat ist, dass Sie ihnen nichts geben, wenn sie entwöhnt sind, lernen sie zu essen und beobachten, was die Mutter tut. Grüße

Ich weiß nicht, was mit meinen Meerschweinchen passiert. Ich hatte viele, weil sie mich aufgezogen haben. Aber sie sterben. Die Ernährung ist gut. Aber einige sind dünn. Und sie fingen an, meine Haare zu verlieren. Ich ging zu meinem Tierarzt. Ich könnte ihnen ein paar Nuggets geben, um sie zu entwurmen, und einige von ihnen haben sich die Haare ausgezogen, aber andere sind dünn und behaart. Kannst du mir einen Hinweis geben, weil sie sterben? Danke

Hallo, es tut mir leid, aber ohne die Tiere zu erkunden, ist es unmöglich festzustellen, was sie haben, was Sie sagen, ist zu unspezifisch.

Kommentare sind geschlossen.

Cristina Veterinarios - Tierklinik Estrada de Castela, 224 15570 Narón - A Coruña Telefon: 981 38 21 44

Video: Paradies für Meerschweinchen. WDR (August 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send