Tiere

Füttern und Pflegen eines unterernährten Hundes

Pin
Send
Share
Send
Send


Um zu wissen, ob ein Hund unterernährt ist, muss man zuerst seine Rippen fühlen, die deutlich spürbar, aber nicht sichtbar sein müssen

  • Autor: Von EVA SAN MARTÍN
  • Letzte Aktualisierung: 3. März 2016

Die Ursachen, die einen Hund sehr dünn oder unterernährt machen, sind vielfältig. Möglicherweise haben Sie eine Krankheit oder beherbergen Parasiten. Extreme Dünnheit tritt auch bei Tieren auf, die ausgesetzt wurden oder verloren gegangen sind. Und es wird durch eine nervöse Störung verursacht. Es ist wichtig, herauszufinden, welche Ursachen Unterernährung verursachen, um Lebensmittel richtig zu dirigieren.

Wenn ein Hund nicht genug frisst, sinkt der Blutzuckerspiegel. Und es beeinträchtigt die Funktion Ihrer Nieren, Ihres Gehirns, Ihres Herzens und Ihrer Muskeln. Am dritten Tag des Hungers verlangsamt sich Ihr Stoffwechsel, und am fünften Tag sind Ihre eigenen Fettreserven Ihre Energiequelle.

In einer Situation von extrem dünn der anfängliche Impuls eines Hundes besteht gewöhnlich darin, das Tier aufzuladen. Dies ist jedoch nicht korrekt. Es ist wichtig, ihn allmählich und allmählich zu füttern, ohne dass der Hund die Nase voll hat und die Zeit kontrolliert, die er mit dem Füttern verbringt.

Verteilen Sie das Essen

Der unterernährte Hund sollte in diesen ersten Momenten des Feedbacks keinen freien Zugang zu Futter haben und nicht frei fressen, da es zu ernsthaften Verdauungsproblemen kommen kann.

Dem unterernährten Hund sollte alle sechs Stunden eine kleine Portion Futter serviert werden

Dem unterernährten Hund sollte ein kleines Portion serviert werden servieren alle sechs Stunden, also viermal am Tag, anstatt es bei einer einzigen Nahrungsaufnahme sättigen zu lassen.

Wenn ein Hund lange Zeit dem Mangel an Futter ausgesetzt war, verringert sich sein Magen nicht, aber er wird empfindlicher für ihn dehnen Wenn er etwas isst. Die Empfindlichkeit für die Ausdehnung des Magens verschwindet etwa fünf Tage nach der richtigen Rückmeldung des Hundes.

Es ist ratsam, die tägliche Futtermenge nach dem Gewicht des Hundes aufzuteilen, so sollte es sein aufschreiben den Verzehr von Tiernahrung. Es hilft auch, Sie mindestens einmal pro Woche zu wiegen und das Gewicht Ihres Hundes aufzuzeichnen. Später erhalten Sie eine Vorstellung von den Kilos, die Ihr Hund zugenommen hat.

Essen Apathie

Die Ablehnung von Futter bedeutet nicht immer, dass der Hund keinen Appetit hat. Manche Hunde gewöhnen sich am Ende nur an eine Futtersorte, damit sie sie erreichen können ablehnen andere, egal wie hungrig sie sein mögen. Wenn geschätzt wird, dass dem Hund sieben Tage oder länger das Futter entzogen wurde, muss die zur Verfügung gestellte Rückkopplungsdiät in erster Linie bestehen aus Fett und in geringerem Maße Kohlenhydrate.

Futtermittel für unterernährte Hunde müssen insbesondere eine entsprechende mineralische Zusammensetzung haben Phosphor, Kalium und Magnesium.

Die Ernährung eines Hundes, der Tage ohne Futter verbracht hat, muss hauptsächlich aus Fett bestehen

Die Menge an Kalorien in der Nahrung sollte unter normalen Umständen den vom Hund verzehrten Wert nicht überschreiten. Es ist sehr wichtig, dass der Hund freien Zugang zu Wasser hat, dem wichtigsten Nährstoff: Ein Verlust von 15% Wasser würde den Tod durch Dehydration bedeuten.

Wenn ein Hund sich weigert, getrocknete Kroketten zu essen, kann das Mischen mit Dosenfutter eine Möglichkeit sein, das Futter für das Tier attraktiver zu machen. Nasse Nahrungsergänzungsmittel enthalten eine viel größere Menge Wasser als Fett und Eiweiß, daher wird nicht empfohlen, dass sie der Hauptbestandteil der Ernährung eines Hundes werden, der unterernährt ist.

Diät Zutaten

Die erste Zutat in einer sehr dünnen Hundenahrung sollte sein Huhn, Pute, Lamm oder Fleisch. Achten Sie auf hochwertige Lebensmittel mit einem durchschnittlichen Fettgehalt von 18% und Eiweiß zwischen 28 und 30%. Da Hunden, die an Gewicht zunehmen müssen, eine größere Menge an Fetten in ihrer Ernährung empfohlen wird, ist der Zusatz einiger proteinreicher Nahrungsmittel zur Ernährung Ihres Hundes nicht mit größeren Nachteilen verbunden. Diese Ergänzungen können enthalten gekochtes Fleisch, ohne Knochen und Milchprodukte oder hartgekochte Eier.

Der Hund frisst nicht für eine nervöse Störung

Wenn die Ernährungsprobleme Ihres Hundes auf Typstörungen zurückzuführen sind nervösmuss die Priorität darin bestehen, die innere Chemie wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Wenn die Nervosität Ihres Haustieres bereits behandelt wird, dauert es nicht lange, bis es normal isst. In jedem Fall ist ein schneller Besuch beim Tierarzt entscheidend für eine gute Diagnose und das richtige Feedback unseres Haustieres.

Symptome eines unterernährten Hundes

Ein unterernährter Hund Sie sind extrem dünn und haben Ihre gesamte Muskelmasse verloren. So kann seine Knochenstruktur problemlos angefasst und sogar mit bloßem Auge erkannt werden. Zusätzlich zu diesen offensichtlichen Symptomen können jedoch andere auftreten:

  • Erbrechen und Durchfall
  • Mangel an Glanz in den Haaren
  • Schuppige und dehydrierte Haut
  • Mangel an Haaren
  • Schwäche und ständige Lethargie

Wenn Sie einen Hund unter diesen Bedingungen haben, ist ein Besuch beim Tierarzt unerlässlich! Sie müssen den Schweregrad Ihrer Erkrankung beurteilen, geben Sie personalisierte Empfehlungen und verfolgen Sie Ihre Fortschritte.

Wie man einen unterernährten Hund füttert

Die Bekämpfung von Mangelernährung wird nach und nach erreicht, Überfüttern eines Hundes in diesem Zustand, um sofort an Gewicht zuzunehmen, ist ein schwerwiegender Fehler., da Ihr Verdauungssystem nicht in der Lage ist, all diese Lebensmittel zu verdauen und Sie Probleme verursachen.

Obwohl es ein erwachsener Hund ist, Am ratsamsten ist es, auf ein Welpenfutter zurückzugreifen, da es eine größere Kalorienaufnahme aufweist. Es ist zweckmäßig, ein hochwertiges Futter zu wählen und zumindest in den ersten Tagen Trockenfutter mit feuchtem Futter zu kombinieren, um auch den feuchten Schnee wiederzugewinnen.

Das Beste ist Geben Sie mehrere kleine Portionen pro Tag statt nur ein oder zwei mehr reichlich. Zum Beispiel sind vier tägliche Portionen ausreichend, und der Tierarzt weiß, wie er die für Ihren speziellen Fall am besten geeigneten Mengen empfiehlt.

Vergessen Sie auch nicht, dass Sie immer frisches Wasser zur Verfügung haben sollten!

Andere Pflege für einen unterernährten Hund

Unterernährung zu beenden, Es ist nicht nur wichtig, den Hund gut zu füttern. Denken Sie daran, dass Sie jetzt kaum noch Körperfett haben, so dass es unmöglich ist, Ihre Temperatur stabil zu halten. Sie benötigen externe Hilfe, bieten eine warme Umgebung und Decken, besonders wenn es Winter ist.

Probiotika für Hunde können Ihrem Körper dabei helfen Machen Sie das Beste aus all den Nährstoffen, die Sie zu den Mahlzeiten essen. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach Informationen.

Sie müssen tun Regelmäßige Besuche beim Tierarzt, um die Entwicklung Ihrer Gesundheit und Ihres Gewichts zu überwachen. Er wird Ihnen sagen können, wann er sein Idealgewicht erreicht hat und wann er aufgehört hat, ein unterernährter Hund zu sein.

Wenn Sie sich für einen unterernährten Hund entschieden haben, freuen wir uns sehr! Aber Es ist eine wichtige Entscheidung, weil ein Hund in diesem Zustand dich wirklich braucht. Seien Sie vorsichtig, verantwortungsbewusst und informieren Sie sich so oft wie möglich.

Überfüttern Sie es nicht

Es ist völlig normal, dass wir einem Hund, der sehr dünn ist, viel mehr Futter geben wollen, als wenn er gesund wäre. Aber das ist etwas, das wir vermeiden sollten, um es selbst zu tun. Ein Essensschub kann zu Magenschäden, Übelkeit, Schwindel und Erbrechen führen, so dass am Ende alles, was geschluckt worden war, wieder aus seinem Körper enden würde.

Verteilen Sie das Essen

Ein gesunder Hund kann den Vollfutterautomat immer zur freien Verfügung haben, aber bei dünnheit ist es wichtig, dass wir es viermal am tag geben. Wenn ein Tier einige Tage lang nicht genug frisst, reagiert der Magen empfindlicher auf seine Dehnung. Diese Empfindlichkeit verschwindet glücklicherweise nach fünf Tagen des richtigen Feedbacks des Hundes mehr oder weniger.

Gib gutes Essen

Futtermittel für Hunde, die in Supermärkten verkauft werden, werden normalerweise hergestellt, insbesondere Getreide (Mais, Weizen, Hafer usw.), und nicht tierisches Eiweiß, das Hunde benötigen, insbesondere solche, die eine schlechte Zeit haben. Um Ihnen zu helfen, sich zu verbessern, Wir empfehlen, Applaws, Acana, Orijen oder ähnliche Futtermittel oder Yum oder Summum Diet zu geben.

Behalten Sie Ihr Gewicht im Auge

Zu wissen, wie es sich verbessert, Es ist sehr ratsam, es mindestens einmal pro Woche zu wiegen. So werden wir nach und nach feststellen, dass unsere Pflege wirklich sehr nützlich ist und der Haarige seine Gesundheit wiedererlangt.

Früher als später wird er vor Freude springen, klar 😉.

Der unterernährte Hund

Ein unterernährter Hund hat viele gesundheitliche Probleme. Normalerweise sehen wir Ihre Rippen und bemerken das geringe Gewicht, das Sie leicht haben. Diese Hunde haben geringe AbwehrkräfteSie haben sich vielleicht eine Krankheit zugezogen. Probleme in der Haut und im Fell sind häufig, da es nicht über die notwendigen Nährstoffe verfügt, so dass es in einwandfreiem Zustand ist.

Ein weiteres Symptom eines Hundes ist das Habe dieses Problem ist Schwäche. Hunde, die nicht viel fressen, werden lange Zeit lethargisch sein, daher ist es normal, dass sie sich in den ersten Tagen nur bewegen und viel schlafen, da sie nicht die Kraft zum Spielen haben. Viele haben es sogar schwer zu stehen. Diese Hunde können auch regelmäßig Erbrechen und Durchfall bekommen. Dies geschieht, weil der Magen unter Mangelernährung leidet und Hunde oft alles essen, was sie finden, was normalerweise Müll ist und was ihren Magen verletzt.

Geh zum Tierarzt

Je nach Zustand des Hundes können wir direkt zu Hause betreuen oder es wird sogar welche geben Füttere es parenteral beim Tierarzt. Ein Besuch bei diesen Fachleuten ist jedoch immer notwendig, um den Allgemeinzustand des Hundes festzustellen. Ein unterernährter Hund kann an mehreren Krankheiten leiden oder Dinge gegessen haben, die ihn sehr verletzt haben. Sie können von Krätze zu Staupe oder Anämie haben. Jeder Fall ist anders, sodass Sie sich immer in die Hände von Fachleuten begeben müssen, die uns bei der Pflege dieses unterernährten Hundes besser beraten können. Der Tierarzt wird nicht nur mögliche Krankheiten untersuchen, sondern auch in Betracht ziehen, dass möglicherweise ein Nährstoffdefizit vorliegt, das nicht bekannt ist. In der Regel werden diese Hunde einer Blutuntersuchung unterzogen, um ihre allgemeine Gesundheit zu überprüfen.

Unterernährte Hundefütterung

Das Füttern ist ein Schlüsselelement bei der Genesung eines unterernährten Hundes. Gerade der Hund ist in diesem Zustand, weil er über einen längeren Zeitraum kein Futter mehr hat. Wir müssen dies jedoch berücksichtigen Es geht nicht darum, den Hund ohne Kontrolle zu überfüttern. Im Gegenteil, wir müssen sehr vorsichtig sein, wenn wir das Essen geben, damit es nicht unter Magenschmerzen, Durchfall oder Erbrechen leidet, die es weiter schwächen können.

Sie müssen Qualitätsfutter kaufen. Beim Tierarzt können sie einige Futtermittel empfehlen, die ihnen bei der Genesung helfen, da sie speziell für diesen Zweck formuliert sind. Es ist üblich, dass a Ich denke an High-End-Welpen. Diese Futtermittel enthalten viele Nährstoffe für einen heranwachsenden Hund, was jedem unterernährten Hund hilft, sich zu erholen, selbst wenn es sich um einen erwachsenen Hund handelt. Darüber hinaus sind diese Futtermittel normalerweise weicher und kleiner, was für einen schwachen Hund perfekt ist. Das Futter sollte zwischen trocken und nass gemischt werden, um dem Hund mehr Fett und Wasser zu bieten.

Wie für die Einnahmen müssen sie klein und beabstandet sein damit der Hund die Verdauung gut kann. Sie sollten am Tag keine einzige Einnahme machen, da dies schwerer für den Magen ist und möglicherweise nicht gut verdaut oder erbrochen werden kann. Mit kleinen Mahlzeiten wird der Hund es besser assimilieren und Energie den ganzen Tag haben. Es ist auch sehr wichtig, den ganzen Tag über frisches und sauberes Wasser bereitzustellen. Manchmal wird empfohlen, dem Hund ein Getränk mit Mineralsalzen zu geben, damit er sich besser erholen kann, wenn er Durchfall hat.

Unterernährte Hundepflege

Der unterernährte Hund braucht nicht nur tägliches Futter, um sich zu erholen. Es ist wichtig, dass wir auch bieten tägliches Vertrauen und Liebe. Diese verlassenen Hunde sind normalerweise zuerst misstrauisch, aber sobald sie Pflege erhalten, werden wir eine Veränderung in ihrer Stimmung bemerken, etwas, das wir uns auch ansehen sollten. Es gibt viele Hunde, die bis zum Ende des Fressens geschwächt sind, weil sie auch traurig werden können und ihre Stimmung bei der Genesung eine große Rolle spielt.

Wir müssen Sie mit einem versehen heiß trockener Ort zum Schlafen Täglich und Ruhe. Unterernährte Hunde sind in der Regel für eine Weile müde und träge. Daher ist es wichtig, ihnen einen Platz zum Sitzen und Wohlfühlen zu geben.

Andererseits können diese Hunde Hautprobleme haben. Ist wichtig gib ihnen ein gutes Bad und entwurme sie innen und außen. Wenn sie Krätze oder andere Probleme haben, wird der Tierarzt uns die geeignete Behandlung und die zu befolgenden Richtlinien geben. Wenn es sich nur um ein durch Nährstoffmangel geschädigtes Fell handelt, werden wir feststellen, dass es sich nach und nach bessert. Diese Hunde haben möglicherweise Haarausfall oder Kahlheit, erholen sich aber schließlich wieder.

Ein weiterer wichtiger Schritt zur Genesung dieser Hunde ist die Verbesserung ihres Verdauungssystems. Heute gibt es Probiotika für Hunde erhältlich Sie haben Darmprobleme. Diese Probiotika helfen dem Hund, seine Darmflora und -gesundheit wiederherzustellen, so dass die Nährstoffe, die er nimmt, gut absorbiert werden.

Symptome eines unterernährten Hundes>

Das charakteristischste Merkmal eines unterernährten Hundes ist seine extreme Dünnheit keine Menge an Fett und Muskelmasse, Folglich können Knochenstrukturen mit dem bloßen Auge klar gesehen werden.

Es gibt jedoch auch andere Symptome eines unterernährten Hundes:

  • Erbrechen und Durchfall
  • Mattes Haar
  • Schuppige Haut und haarlose Körperpartien
  • Trägheit und Schwäche

Geh zum Tierarzt

Bei der Behandlung eines unterernährten Hundes steht seitdem die tierärztliche Versorgung im Vordergrund Einige Fälle sind so schwerwiegend, dass eine Rehydratation und sogar eine parenterale Ernährung erforderlich sindintravenös.

Der Tierarzt wird auch das Vorhandensein anderer Krankheiten feststellen, die möglicherweise durch Mangelernährung verursacht wurden, und feststellen, ob ein spezifisches Ernährungsdefizit vorliegt, das gegenüber anderen vorherrscht, das bei der anschließenden diätetischen Behandlung berücksichtigt werden sollte.

Die Unterernährung des Hundes

Das Überfüttern eines unterernährten Hundes ist ein schwerwiegender Fehler, da sein Verdauungssystem nicht auf übermäßiges Futter vorbereitet ist und dies zu einer Vielzahl von gastrointestinalen Symptomen führen kann.

Die amerikanische Gesellschaft zur Verhütung von Tierquälerei empfiehlt Verwenden Sie ein High-End-Welpenfutter, obwohl wir einen erwachsenen Hund behandeln, da diese Art von Futter kalorien- und nährstoffreich ist und für die Behandlung eines unterernährten Hundes unbedingt erforderlich ist. In den ersten Behandlungstagen sollte Trockenfutter mit Nassfutter gemischt werden, um den Wassergehalt, aber auch den Fettgehalt zu erhöhen.

Die Futterrationen sollten moderat, aber häufig sein, was für den Hund ideal ist, um auch täglich 4 Fütterungen durchzuführen Es wird eine Priorität sein, dass Sie immer sauberes und frisches Wasser zur Verfügung haben.

Aufgrund des geringen Körperfettanteils eines unterernährten Hundes gilt dasselbe Sie werden große Schwierigkeiten haben, Ihre Körpertemperatur aufrechtzuerhaltenDeshalb brauchen Sie Hilfe von außen. Dies setzt voraus, dass Sie einen warmen und komfortablen Raum haben. Es ist angemessen, ein flauschiges Bett und mehrere Decken zur Verfügung zu haben.

Es ist wichtig, dass der unterernährte Hund leicht alle Nährstoffe aufnehmen kann, die er erhält, um verbessern die Funktion des Verdauungssystems Eine der besten Möglichkeiten ist es, eine probiotische Behandlung für Hunde einzuleiten.

Besuchen Sie regelmäßig den Tierarzt

Wichtig ist nicht nur, dass der Hund zunächst eine tierärztliche Untersuchung durchführt, sondern auch Es ist wichtig, dass der Hund regelmäßig zum Tierarzt geht, bis er sein optimales Körpergewicht wiedererlangt.

Der Sinn dieser regelmäßigen Besuche ist die Überwachung der Ernährungsbehandlung und deren Anpassung in den Fällen, in denen die Reaktion des Tieres für seine Genesung nicht am angemessensten ist, nachdem es die notwendige Pflege und Fütterung für einen unterernährten Hund angeboten hat.

Wenn Sie mehr Artikel lesen möchten, die ähnlich sind wie Pflege und Fütterung eines unterernährten Hundesempfehlen wir Ihnen, in unseren Bereich Grundversorgung zu gehen.

Pin
Send
Share
Send
Send