Tiere

Wie man einen Papagei pflegt

Pin
Send
Share
Send
Send


Um zu wissen, wie man einen Papagei pflegt, halten wir die folgenden Aspekte für wichtig:

Die Wahl des richtigen Käfigs ist entscheidend. Wir könnten sagen, wenn Sie wissen wollen, wie man einen Papagei pflegt, Der Käfig ist das erste, auf das man achten muss. Sie müssen die Größe des Tieres berücksichtigen, um ein Tier zu wählen, das sich frei bewegen kann.

Essen

Die Ernährung ist auch sehr wichtig. Die ideale Fütterung für diese Art von Vögeln ist diejenige, die eine Basis aus Getreide oder Samen hat und mit Obst und Gemüse ergänzt wird damit sie alle Vitamine bekommen, die sie brauchen.

Ein Papagei mit einer vollen Diät ist ein gesunder und glücklicher Papagei!

Spitzenverschleiß

Dein Papagei Sie benötigen einen Sepia-Knochen oder einen Kalzium-Stein, an dem Sie den Schnabel kratzen können es zu tragen Wenn nicht, könnte es Probleme auf dem Höhepunkt haben.

Nicht nur Papageien, das könnte man so sagen Jedes Haustier muss über frisches und sauberes Wasser verfügen jederzeit zu trinken, wenn sie es brauchen.

Bei Papageien geht es nicht nur um Trinkwasser. Die Wahrheit ist, dass sie sich gerne öfter waschen Sie können einen Wasserbehälter dort platzieren, wo sie es selbst tun könnenoder gießen Sie Wasser mit einer Gießkanne mit einer gewissen Häufigkeit.

(Foto über: diariodeanimales)

Das Reinigen des Käfigs ist wichtig, damit sich der Papagei wohlfühlt. Zum Reinigen des Käfigbodens können Sie Katzenstreu verwenden Es muss mindestens einmal pro Woche gewechselt werden.

Sprechen lernen

Ohne Zweifel ist dies eine der Hauptattraktionen von Papageien als Haustier kann lernen, Wörter und Sätze zu wiederholen. Das macht sie zu sehr lustigen Tieren, die viel Gesellschaft leisten.

Indem Sie jeden Tag ein wenig Zeit verbringen, können Sie Ihrem Papagei das Sprechen beibringen.

Wissen Sie schon, wie man einen Papagei pflegt? Aber das ist noch nicht alles. In Wakyma finden Sie weitere Artikel, die Ihr neues Haustier glücklich machen.

Schlüssel zum Wissen, wie man einen Papagei pflegt

Es gibt viele Aspekte, die wir berücksichtigen müssen, wenn wir uns um einen Papagei kümmern, aber es gibt bestimmte Schlüssel, die wichtig sind und die Sie nicht verpassen dürfen:

1. Reinigung: Gute Hygiene ist wichtig, wenn Pass auf einen Papagei auf damit er sich gesund und wohl fühlt. Sie sollten Ihren Käfig und auch das Tier regelmäßig reinigen. Besondere Vorsicht ist bei Parasiten geboten, die an den Beinen des Papageis haften und diese angreifen können. Es ist ratsam, eine zu machen tägliche Reinigung des Käfigs und die Kleiderbügel, auf denen das Tier sitzt.

2. Spitzenverschleiß: Papageien müssen nach und nach ihren Schnabel tragen, um zu verhindern, dass er zu groß und potenziell gesundheitsschädlich ist. Um Ihnen zu helfen, müssen Sie Elemente integrieren, mit denen Sie sich selbst helfen können.

3. Übung: bis Pass auf einen Papagei auf Wir müssen berücksichtigen, dass diese Person häufig körperliche Aktivitäten ausführen muss, um gesund zu sein. Daher benötigt sie Platz im Käfig, um sich frei zu bewegen und zu klettern. Sie können auch Spielzeug in seinen Käfig integrieren, das ihn zum Bewegen ermutigt.

3. Zoll: Das Erste, was Sie tun sollten, wenn Sie Ihren Papagei mit nach Hause nehmen, ist, ihn an Sie und Ihre Hände zu gewöhnen. Um dies zu tun, müssen Sie es beruhigt in die Hand nehmen und als Belohnung Lebensmittel nach Ihren Wünschen anbieten. Denken Sie daran, dass es umso einfacher ist, den Papagei zu zähmen und zu trainieren, je jünger er ist.

4. Schulung: Natürlich wollen viele Menschen einen Papagei haben, um in der Lage zu sein Bringe ihnen das Sprechen bei. Dies ist ein Prozess, der von Kindheit an mit großer Geduld durchgeführt werden muss und bei dem die Wiederholung von Worten und die Belohnung von wesentlicher Bedeutung sind. Die Fähigkeit, über das Tier zu sprechen, hängt von Geschlecht und Tierart ab, vor allem aber von der Verhaltensweise der Pflegeperson.

5. Deal: Wenn Sie sich um Ihren Papagei kümmern, ist die Behandlung, die Sie ihm geben, für seine gute Entwicklung wesentlich. Sie sollten ihn immer mit Liebe und Respekt behandeln und niemals schreien oder Gewalt anwenden, um zu versuchen, das zu tun, was Sie wollen. Dies tut nicht nur dem Tier weh, sondern Sie werden auch nichts erreichen. Denken Sie daran, Geduld und lassen Sie den Papagei nach und nach Vertrauen in Sie gewinnen.

6. Badezimmer: Einige Papageien mögen Wasser nicht so sehr, so dass das Badezimmer schwierig oder unmöglich wird. In diesen Fällen können Sie sie ungefähr dreimal pro Woche sanft mit Wasser besprühen.

7. Essen: Ihr Grundnahrungsmittel sind Samen, Granulate, Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst.

Aspekte, die wir nicht vergessen können

Zusätzlich zu den oben genannten Schlüsseln für Pass auf einen Papagei auf Es gibt andere Aspekte, die wir nicht vergessen sollten:

1. Das Haus, das Sie für den Papagei anpassen, muss ein Käfig sein, der groß genug ist, um sich frei bewegen und fliegen zu können.

2. Die Rolle des Käfigs sollte mindestens alle zwei Tage gewechselt werden. Um den Käfig zu desinfizieren, können Sie eines der vielen Produkte kaufen, die zu diesem Zweck im Fachhandel erhältlich sind.

3. Stellen Sie den Papageienkäfig an einem Ort auf, an dem Sie Kontakte knüpfen können, an dem die Temperaturänderungen jedoch nicht abrupt sind, da dies Ihre Gesundheit beeinträchtigt.

4. Denken Sie daran, jeden Tag sauberes, frisches Wasser zu geben und Ihr Essen zu wechseln.

5. Kümmern Sie sich abschließend um die Gesundheit Ihres Papageis, indem Sie ihn zum Tierarzt bringen, um eine erste Untersuchung durchzuführen, und wann immer er seine langen Krallen hat oder sein Gefieder wechselt. Vermeiden Sie es, die Krallen selbst zu schneiden, wenn Sie keine Erfahrung damit haben.

Wie man einen Papagei pflegt, ist ein Tipp für Vögel und spricht über Pflege.

Video: Artgerechte Beschäftigung für Papageien - Clickern (August 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send