Tiere

Abonnieren Sie den Border-Collies Newsletter

Pin
Send
Share
Send
Send


25.02.2010 | aktualisieren 16:06 Stunden

FRAGE: Warum mögen Hunde menschlichen Kot so sehr? "Wie können Sie so ein widerliches Fest vermeiden? CRISTINA DE MARTOS.


Gehen Sie mit Ihrem Hund im Park spazieren. Der Hund rennt, springt und spielt im Gebüsch. Irgendwann kaut etwas Taftiges. Als verantwortungsbewusster Besitzer kommt er, um zu überprüfen, was Ihr Haustier isst, um ihn zu zwingen, es auszuspucken, wenn es ihm schaden kann. Und er findet eine unangenehme Überraschung: Sein Hund frisst Exkremente. Diejenigen, die Hunde hatten oder hatten, waren wahrscheinlich mit dieser merkwürdigen Situation konfrontiert.

Hunde fressen Kot von Menschen und anderen Tieren. "Sie sind selektiv bei der Auswahl", Der Tierarzt Javier Gómez von der Ginzo de Limia-Klinik in Madrid erklärt RTVE.es. "Einige bevorzugen Menschen und andere Gleichaltrige oder andere Tiere."

Warum sie es tun, ist immer noch ein Rätsel. In der veterinärmedizinischen Gemeinschaft besteht kein Konsens, aber zwei Theorien wiederholen sich am häufigsten. "Man schlägt vor, dass das Tier einen Nährstoffmangel, eine Aminosäure oder ein anderes Spurenelement aufweist, und sucht danach im Kot, bei dem es sich immerhin um verdautes Futter handelt", erklärt der Arzt. Es gibt jedoch keine Daten, die diese Theorie stützen.

"Wenn Sie einem Hund eine Ergänzung geben, wird er weiterhin Kot essen. Meine persönliche Erfahrung ist, dass nicht einmal jeder zehnte Hund damit aufgehört hat."

Die andere Theorie weist darauf hin Coprophagy ist etwas Natürliches bei Hunden. "Sie tun es, weil sie es mögen, weil der Geruch für sie nicht unangenehm ist", sagt er. "Einige Jagdhunde sind auch auf Exkremente anderer Tiere beschränkt, wie z. B. Kühe. damit die Beute sie nicht erkennt. "

Jeder Welpe, ob von der Spezies, die Koprophagie praktiziert, auch der Mensch. "Ein Baby würde essen, wenn Sie es zulassen, eine Kacke. Es ist normal, dass es in dieser Lebensphase die Konsistenz und Textur der Dinge schmecken möchte", erklärt Gomez. Die Menschen hören damit auf, weil wir den Geruch nicht mögen und weil er aus gesellschaftlichen Gründen nicht gut gesehen wird. Aber keine Hunde.

Es ist sehr schwierig, einen erwachsenen Hund zu bekommen, der Kot frisst, um aufzuhören. Sie müssen sie schelten, um es nicht wie üblich zu nehmen, aber "Wer nach dem Jahr bestehen bleibt, wird dies auch weiterhin tun"zugeben.

Warum essen Hunde Kacke?

OK, wenn Sie hier sind, haben Sie die Überschrift bestanden.

A) Sie haben einen starken Magen

B) Sie wissen, dass ein Hund mit Kot zu tun hat. (Aber es lohnt sich!)

Während der Verzehr von Fäkalien (Koprophagie) für den Menschen abscheulich ist, ist dies bei vielen Hunden eine übliche Angewohnheit.

Die möglichen Gründe, warum Hunde ihre Kacke und / oder eine ähnliche Kacke als hochgeschätzte Delikatesse empfinden, variieren von einem breiten Spektrum von Verhalten zu medizinischer Natur.

Während das Essen von Kot so einfach wie Langeweile sein kann, kann es auch etwas komplexeres sein, wie Diabetes.

Daher ist es wichtig, die möglichen Ursachen zu untersuchen, auch wenn das Thema Kot für uns unangenehm ist.

Medizinische Gründe

Beginnen wir zunächst mit möglichen medizinischen Gründen, die Ihren Hund dazu bringen könnten, Kot zu essen.

1. Enzymmangel

In der Natur arbeitet die Hundediät im Einklang mit ihrer Umgebung. Wenn der Hund Beute frisst, frisst er die gesamte Beute, einschließlich des Darms, der natürlich die richtige Menge an Verdauungsenzymen enthält, die der Hund benötigt. Dies ist nicht der Fall bei der hochverarbeiteten Tiernahrung, mit der sich der moderne städtische Hund ernährt.

Verdauungsenzyme sind eine Schlüsselkomponente des Verdauungsprozesses Ihres Hundes und ohne sie können sie ihre Nahrung nicht richtig aufnehmen. Grundsätzlich vertreiben sie unverdautes Futter im Stuhl. Hunde bauen Enzyme in ihrem Körper auf, aber sie reichen nicht aus, um den Verdauungsprozess effektiv abzuschließen. Daher müssen sie einige dieser Enzyme aus ihrer Nahrung beziehen. Wenn es einen Mangel gibt, können sie nicht nur Beschwerden entwickeln, sondern sie können sich auch nach dem Kot sehnen, den sie gerade losgeworden sind, weil sie reich an Nährstoffen sind.

2. Exokrine Pankreasinsuffizienz (PID)

Dies wird auch als Pankreasinsuffizienz bezeichnet und ist eine Erkrankung, bei der Ihr Hund nur wenig oder gar kein Verdauungsenzym in der Bauchspeicheldrüse bildet. Ohne zugesetzte Enzyme stirbt ein Hund im Grunde genommen nach und nach an Hunger, mit Symptomen wie Gewichtsverlust, Durchfall und ja, er isst Kot, weil er versucht, die notwendigen Nährstoffe zu bekommen.

3. Parasiten

Darmparasiten, die Nährstoffe aufnehmen, die Ihr Hund von seinem Futter erhalten sollte, könnten ein weiterer Grund sein, warum Ihr Hund bereit ist, Kot zu essen.

4. Bedingungen, die den Appetit steigern

Bestimmte Krankheiten wie Diabetes und Schilddrüsenprobleme sowie Steroide können dazu führen, dass Hunde unersättlich genug sind, um Kot zu fressen (ehrlich gesagt, viele Hunde brauchen nicht mehr als einen Stoß).

5. Schlechte Absorption

Jeder andere Zustand, der wiederum zu einer Fehlaufnahme von Nährstoffen führen kann, kann zum Verzehr von Stuhl führen. Ihr Hund möchte nicht nur seinen Kot aufgrund der leckeren unverdauten Nährstoffe essen, sondern er findet den Kot einer Katze noch köstlicher. Es ist wichtig zu überlegen, welchen Stuhl Sie suchen, da dies auch ein Indikator für einen Mangel oder eine Krankheit bei diesem Haustier sein kann.

6. Unterernährung

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Hund regelmäßig genug Futter geben. Wenn Ihr Hund mit einer frischen Diät abnimmt, geben Sie ihm mehr zu essen! Und halten Sie einen Zeitplan ein, ein hungriger Hund wird nach anderen Nahrungsquellen suchen, die Sie nicht mögen.

Verhaltensgründe

Nachdem wir einige der möglichen medizinischen Ursachen für die Einnahme von Stuhl behandelt haben, werden wir uns möglichen Verhaltensgründen zuwenden. Wenn Sie Ihren Gesundheitszustand untersuchen müssen, beachten Sie Folgendes:

7. Reinigung

Es gibt einen entscheidenden Moment, in dem ein Hund Kot frisst, und dies liegt in der natürlichen Reihenfolge der Dinge. Dies ist, wenn eine Frau den Kot säubert, nachdem ihre Welpen gekackt haben, um das Haus sauber zu halten.

8. Welpen

Wenn Welpen neugierig auf ihre Umgebung werden, können sie sich entscheiden, im Rahmen des Erkundungsprozesses einen Bissen Kot zu nehmen. Welpen machen solche Experimente normalerweise nicht, aber es kann passieren.

9. Aasfresser

Hunde sind natürliche Aasfresser, die vom Geruch angezogen werden. Er empfindet keine Ablehnung und Ekel gegenüber Kot wie Menschen. Und wenn sich die Gelegenheit bietet, könnten sie es einfach essen.

10. Langeweile

Wenn Ihr Hund den ganzen Tag allein zu Hause ist und nicht viel zu tun hat und Sie die Kacke in der Hand haben, können Sie einen neuen Weg finden, sich zu unterhalten und sich dabei behandeln zu lassen.

11. Die Suche nach Aufmerksamkeit

Unsere Hunde lieben uns und wollen unsere Aufmerksamkeit. Wenn sie sich ein wenig ignoriert fühlen, wird es ihnen sogar gefallen, in Schwierigkeiten zu geraten, denn nun, sie haben unsere Aufmerksamkeit. Es ist also ein 2x1, wenn man sich in den Garten schleicht und sich mitten am Nachmittag auf einen Kot-Snack stürzt, weil er behandelt wird und unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht.

12. Stress

Hunde, die gestresst sind (wenn sie den ganzen Tag eingesperrt sind?) Können Sie Stress abbauen, indem Sie Kacke essen.

13. Bestrafung

Hunde, die zu Hause wegen Kackens bestraft wurden, können anfangen, Kacke mit Schlimmem, Bestrafung und dem Verzehr von Beweisen für Verbrechen in Verbindung zu bringen.

14. Ich mache was ich sehe

Ein jüngerer Hund kann dieses Verhalten von einem älteren Hund lernen, der einen Geschmack für Gülle erlangt hat. Stellen Sie also sicher, dass Sie das Root-Problem beenden.

Jetzt wissen wir, dass es mehrere Gründe gibt, warum Ihr Border Collie Kacke essen kann. Jetzt ist die eigentliche Frage, wie wir das Problem angehen können.

Schnellliste

Zuallererst Halte die Dinge sauber. Heben Sie auf, nachdem Ihr Hund seine Bedürfnisse sofort gestellt hat. Geben Sie ihm nicht die Gelegenheit zu fragen, woher er dieses frische und verführerische Stück Mist kennt. Wenn Sie andere Haustiere haben, räumen Sie auch gleich auf, nachdem sie ihre Sachen erledigt haben, insbesondere die Katzentoiletten. Halten Sie mit anderen Worten die Versuchung in Schach, indem Sie sie behalten Kack es weg.

Halten Sie Ihren Hund geistig und körperlich beschäftigt. Stellen Sie sicher spiele regelmäßig mit ihm Und wenn es besonders energisch oder ein Arbeitshund ist, probieren Sie etwas wie Beweglichkeit oder ein anderes gehirnstimulierendes Training. Und stellen Sie sicher, dass Sie viel haben vorhandenes Spielzeug Um Sie zu unterhalten.

Stellen Sie sicher, dass Sie a essen abwechslungsreiche Ernährung von hochwertigen Proteinen. Rohfutter enthält die Verdauungsenzyme, die Ihr Hund benötigt, um seine Mahlzeiten zu verarbeiten. Wenn Sie es nur aus verarbeiteten Lebensmitteln füttern, können Sie Verdauungsenzyme hinzufügen.

Überprüfen Sie den Stuhl Ihres Hundes regelmäßig Parasiten zu erkennen.

Vermeiden Sie die BestrafungLaut einer Studie an der University of California in Davis, an der 1.500 Online-Befragungen von Tierbesitzern durchgeführt wurden, ist dies ineffektiv. Die Studie ergab auch, dass Lebensmittelzusatzstoffe, die verwendet werden, um den Verzehr von Kot zu stoppen, nur in 2 Prozent der Fälle wirksam sind.

Behalten Sie den Überblick über die Verdauungssituation aller Haustiere in Ihrem Zuhause. Denken Sie daran, Ihr Hund kann angezogen werden Stuhl eines anderen Hundes oder einer anderen Katzenicht nur, weil es einen Mangel an etwas hat, sondern weil sie ihr Essen nicht aufnehmen und ihre Kacke sehr verlockend sind.

Es ist klar, dass der unhöfliche, aber scheinbar einfache Vorgang des Verzehrs von Kot etwas kompliziert sein kann. Wenn Ihr Hund anfängt, an der Kacke zu knabbern, zuerst nach medizinischen Ursachen suchen und wenn es störungsfrei ist, stellen Sie sicher Halten Sie die Dinge sauber, Ihr Hund unterhalten und gut gefüttert. Sei geduldig und konsequent.

Haben Sie Probleme mit Ihrem Hund und Poops gehabt? Willst du es uns sagen? Wir freuen uns von Ihnen zu hören, teilen Sie Ihre Erfahrungen auf unserer Facebook-Seite.

Wenn Ihnen das, was wir Ihnen gesagt haben, gefallen hat, teilen Sie diesen Artikel mit anderen Border Collie-Fans 😀

Gründe, warum Hunde Kot essen

Es gibt viele Theorien zu diesem Verhalten, nur dass sie nicht alle aufgezeigt werden, da sie nur von wenigen oder gar keinen Studien unterstützt werden.
Wir zeigen Ihnen jedoch die Gründe, aus denen uns gesunder Menschenverstand und Erfahrung die wahrscheinlichsten sind:

1. Weil es nach Essen riecht

Sie können diesen Grund überhaupt nicht glauben, aber es ist in der Regel sogar einer der wichtigsten Gründe von allen anderen.
Die Exkremente sind Lebensmittel, die in einem Lebewesen verarbeitet werden. Aus diesem Grund riechen die Fäkalien weiterhin nach den Elementen, mit denen sie gebildet wurden. Wenn Sie zum Beispiel Fisch essen, sind in Ihrem Stuhl viele Spuren von Fisch vorhanden. Offensichtlich nicht für Menschen, da der Geruchssinn von Menschen viel schlechter ist als der von Hunden, und wenn wir Mist riechen, ekelt es uns nur an und wir können nicht "entziffern", welche Nahrung dort vorhanden ist. Im Gegensatz zu Hunden, die dank ihres guten Geruchssinns die im Kot verbliebenen Futterreste identifizieren können.

Zum Beispiel, wenn Ihr Hund Katzenfutter liebt (er mag seinen Geruch, den Geschmack, er liebt es zu essen, versucht sogar, es zu stehlen oder sich darin zu suhlen, usw.), kann es sein, dass Sie es irgendwann essen können, indem Sie den Kot Ihrer Katze essen. Und was Ihr Hund möglicherweise tut, ist der Versuch, "Katzenfutter" zu essen, auch wenn es sich um einen indirekten Weg handelt.

2. Aufmerksamkeit bekommen

Essen Stuhl ist in der Regel ein Weg von Aufmerksamkeit bekommen, weil der Hund beim Fressen des Kotes sofort seinen Besitzer bemerkt und seine Aufmerksamkeit auf sich zieht und möglicherweise versucht, ihn mit etwas anderem abzulenken. Auf diese Weise erfährt der Hund, dass die Ausführung dieser Handlung die Hingabe seines Besitzers erhält.
In diesem Fall ist es günstig zu sehen, ob Sie Ihrem Hund genügend Zeit widmen, mit ihm spielen und sein Leben ein wenig anregender gestalten. Vergessen Sie nicht, dass Hunde ein weiteres Familienmitglied sind und Kontakt zu Mitgliedern der Familienstruktur haben müssen.

3. Für weibliche Hündinnen bei der Geburt

Wenn die Hunde gebären und ihre Welpen haben, lecken und schlucken sie normalerweise sowohl den Kot als auch den Urin ihrer Kleinen, um die Höhle sauber zu halten. Aus diesem Grund kann Coprophagie bei Frauen sehr viel häufiger auftreten. Der Grund für dieses Verhalten ist einfach, da dieses Verhalten von Wölfen geerbt wird, um Hygiene und Sicherheit zu gewährleisten.
Die Hunde (imitieren die Wölfe) lassen den Schmutz der Höhle verschwinden und vermeiden Parasiten und Infektionen. Außerdem beseitigen sie die olfaktorischen Spuren, die andere Raubtiere verwenden könnten, um die Höhlen der Welpen zu lokalisieren und sie zu verschlingen.

4. Aus Neugier und Nachahmung
Dieses Verhalten manifestiert sich besonders bei jungen Hunden und Welpen, die aus Neugier ihre Umgebung erkunden und den appetitlichen Geschmack des Kots anderer Tiere entdecken können, die mit einer anderen Diät gefüttert werden. In einigen Fällen, wenn Ihr Haustier gesehen hat, dass Sie die Kacke abgeholt haben, kann es sein, dass es Ihnen helfen möchte, indem es seine eigene einsammelt. Dieses Verhalten tritt normalerweise gelegentlich auf und verschwindet von selbst.

5. Um Ihren Raum sauber zu halten

Tiere haben die Fähigkeit, schmutzige Bereiche von sauberen Bereichen zu unterscheiden, so dass einige Hunde Kot essen, um einen Bereich wie eine Hausfrau zu reinigen und ihren Raum sauber zu halten. Dies passiert normalerweise, wenn Ihr Welpe in einer Kiste oder in einem Käfig eingesperrt ist oder wenn er angekettet oder auf andere Weise eingeschränkt ist und wenn es üblich ist, mit seinem Kot zu leben und seine natürlichen Hygienegewohnheiten beeinträchtigt sind.

6. Wegen Nährstoffmangels

Damit sich Ihr Haustier vollständig ernährt, ist es wichtig, ihm hausgemachtes, natürliches Futter und als Ergänzung ein hochwertiges Hundefutter zu geben. Viele Coprophagie-Verhaltensweisen sind normalerweise auf den Mangel oder den Mangel an Nährstoffen zurückzuführen. Nährstoffreiche Lebensmittel sind natürlich, je weniger verarbeitet, desto besser.

7. Bei Verdauungsproblemen

Einige Hunde, die weichen Stuhl oder isolierten Durchfall verursachen, enthalten noch unverdaute Nährstoffe und nehmen diese wieder auf, wenn sie entdeckt werden, um sie vollständig verdauen zu können. Dieses Verhalten wird meist von Hündchen übernommen.

8. Weil ich nichts gegessen habe

Viele Menschen füttern ihren Hund nur einmal am Tag. Einige postulieren, dass Hunde den ganzen Tag über verschiedene Mahlzeiten zu sich nehmen müssen, aus diesem Grund sind sie daran gewöhnt, Coprogyia zu praktizieren, um ihren Speiseplan zu vervollständigen und ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Es wird empfohlen, dass Sie ausgewogene Lebensmittel von guter Qualität zu sich nehmen, da ein Mangel an ausreichenden Ballaststoffen in der Nahrung zu Koprophagie führen kann.

Wie kann ich verhindern, dass mein Hund Exkremente frisst?

Erstens und vielleicht ist die einzige zuverlässige Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, zu verhindern, dass Ihr Hund auf seine Fäkalien zugreift, Wie? durch aktive Aufsicht und die ständige Sauberkeit Ihres Hundes.

Wenn trotz allem, was Sie getan haben, Ihr Verhalten beim Essen von Fäkalien weiterhin besteht, wird den Besitzern geraten, den Exkrementen ihrer Hunde etwas sehr Würziges beizufügen, damit sie beim Riechen und Fressen lernen, einen bestimmten Geruch zuzuordnen Und ein schrecklicher Geschmack. Damit diese Methode funktioniert, muss sie zu 100% verwendet werden, um dieses Verhalten zu verbessern. Jeder Stuhl sollte dieses würzige "Etwas" haben.

In dem Fall, dass es ein erwachsener Hund ist und diese Fluchten dazu bringt, Kot zu essen, gilt hier, den Hund dazu zu bringen, gehorsam zu sein, und dass er beim ersten Anruf kommt, das ist wie immer eine gute Erziehung, die uns ermöglichen wird unser kontrollierter Hund und hindern ihn daran, zu entkommen, sein eigenes zu tun.

Wenn Sie diesen Artikel interessant fanden, können Sie auch lesen über: Warum können Hunde keine Schokolade essen?

Video: Here's Why You'll Want Our Free Dog Training Tips Newsletter (September 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send